Freiburger Weihnachtsmarkt
Foto: Ralf Killian

4 Ausflugstipps für die Adventszeit

Strahlende Lichterketten erleuchten die Straßen und Gassen, in der Luft liegt der würzige Duft von Lebkuchen und Glühwein. Die Adventszeit ist einfach magisch schön! Wer seine Freude auf Weihnachten noch etwas steigern möchte, kann gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden einen Ausflug in die Region unternehmen. Wir haben drei tolle Ausflugstipps für euch zusammengestellt.

1. Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

weihnachtsbeleuchtung

Foto: pixabay.com; Couleur

Erlebt auf dem Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht eine einzigartige Atmosphäre. Mit vielen Köstlichkeiten im Dorf aus Holzhütten in einem Lichtermeer und in wunderbarer Naturkulisse. Ihr könnt traditionelles Handwerk und weihnachtliche Musik erleben, während ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken für jeden Geschmack etwas bietet. Steile, bewaldete Hügel der Ravennaschlucht in Breitnau, der Galgenbühl beim Hofgut Sternen und das 40 Meter hohe Eisenbahn-Viadukt der Höllentalbahn rahmen diesen Markt ein. Anreisen könnt ihr mit der Regionalbahn Richtung Neustadt ab Freiburg Hauptbahnhof. Kostenlose, ständig verkehrende Shuttlebusse bringen euch von den Bahnhöfen Hinterzarten und Himmelreich zum Weihnachtsmarkt und wieder zurück.

Bahnhof Hinterzarten (Erste Abfahrt):
Fr.: 14:50 Uhr, Sa.: 13:50 Uhr, So.: 12:50 Uhr

Bahnhof Himmelreich (Erste Abfahrt):
Fr.: 14:35 Uhr, Sa.: 13:35 Uhr, So.: 12:35 Uhr

Öffnungszeiten:

Freitag: 29.11. / 06.12. / 13.12. / 20.12. jeweils 15:00 – 21:00 Uhr.

Samstag: 30.11. / 07.12. / 14.12. / 21.12., jeweils 14:00 – 21:00 Uhr.

Sonntag: 01.12. / 08.12. / 15.12. / 22.12. jeweils 13:00 – 20:00 Uhr.

Eintrittspreise:

Kinder (bis 16 Jahre) sind  frei in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Erwachsene bezahlen freitags 3,50 €, samstags und sonntags je 4,50 €. Gruppen ab 20 Personen bezahlen freitags 3,00 €,  samstags und sonntags je 4,00 € pro Person.

2. Schlittschuhlaufen

schlittschuhe

Foto: pixabay.com, 995645

Heiß auf Eis? Günstiger Schlittschuhlaufen mit der RegioKarte Schüler oder dem SchülerAbo

Auf den Eisbahnen in den Stadtzentren von Müllheim und Emmendingen erhaltet ihr nach Vorlage eurer aktuellen RegioKarte Schüler bzw. dem SchülerAbo einen Euro Rabatt auf den regulären Eintrittspreis. Die RVF-Aktionswochen „heiß auf Eis“ laufen bis zum 29. Dezember 2019. Außer dem Spaß am Schlittschuhlaufen gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik u.v.m. in weihnachtlicher Atmosphäre. Beide Eisbahnen sind ab Freiburg mit der Rheintalbahn und eurer RegioKarte super erreichbar. Weitere Infos findet ihr unter www.rvf.de

Hinfahrt: ab Hauptbahnhof Freiburg mit dem Regionalexpress Richtung Offenburg. Ausstieg Emmendigen. Fußweg 2 min

Öffnungszeiten: 28.11. – 23.12.19: 11.00 Uhr – 20.00 Uhr

3. Schwarzlichtpark

minigolf

(c) schwarzlichtpark

Normales Billard oder Minigolf ist dir zu langweilig? Im Schwarzlichtpark bekommst du jede Menge Action. Hier erwarten dich 18 Hindernisse mit Schwarzlicht und Neonfarben in tollen 3D-Effekten.

Öffnungszeiten: 15:00 – 21:00*, Di – Do
14:00 – 22:30*, Fr12:00 – 22:30*, Sa12:00 – 20:30*, So & Feiertag

Anfahrt mit ÖPNV: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Schwarzlichtpark Denzlingen gut zu erreichen. Vom Hauptbahnhof Freiburg nimmt man den Bus 7200 bis zur Haltestelle Leimenstoll. Alternativ fährt man mit der Breisgau S-Bahn bis zum Bhf. Denzlingen oder mit dem Regionalexpress nach Emmendingen. Von beiden Stationen fährt ebenfalls der Bus 7200 bis „Leimenstoll“. Von hier sind es ca. fünf Minuten zu Fuß bis zum Schwarzlichtpark. (Direkt vom Bahnhof Denzlingen kommt man in ca. zwölf Minuten Gehzeit an.)

4. Technikführungen bei der Schauinslandbahn

Technikführung

Blickt hinter die Kulissen der längsten Umlaufseilbahn Deutschlands: Vom 25. Dezember bis 6. Januar 2020 bietet die Schauinslandbahn täglich um 15 Uhr Seilbahn-Technikführungen an. Die Führung dauert ca. 45 Minuten und kostet 5 Euro pro Person. Das Mindestalter beträgt 12 Jahre und ihr trefft euch in der Wartehalle der Bergstation.

Anmeldung: Mindestens 30 Minuten vor Beginn der Führung an der Kasse der Talstation oder telefonisch (0761/4511777) bis 2 Stunden vorher.

Ihr seid eine Gruppe und möchtet eine eigene Führung? Auf Anfrage gibt es bis max. 15 Personen auch private Führungen. Der Pauschalpreis pro Gruppe beträgt 60 Euro.

Anfahrt mit der VAG: Nehmt die Stadtbahnlinie 2 bis zur Endstation Günterstal und fahrt weiter mit der Buslinie 21 zur Talstation.

2 Kommentare

  1. Frage:Voraussetzung für die Führungen an der Schauinslandbahn ist doch aber, dass es nicht stürmen darf. Ansonsten kann die Bahn nicht fahren. Das sehe ich doch richtig, oder? Sie wurde jetzt bis zum 13. Dezember gewartet und ertüchtigt, soweit erforderlich. Heute aber hat es kräftig gezogen und die Bahn konnte nicht fahren. Führe sie trotzdem, würde man in der Kabine durchgeschaukelt oder die Kabinen könnten gegen die Masten oder Teile der Mittelstation krachen, was nicht ohne Verletzungen für die Passagiere abginge. Vom Schaden an den Kabinen und den Masten ganz zu schweigen.

    • Magdalena Schneider

      Hallo Johannes, bei bestimmten Wetterverhältnissen kann es vorkommen, dass die Schauinslandbahn den Betrieb einstellen muss. Daher werden alle Wetterdaten ständig kontrolliert. So gibt der Gesetzgeber vor, dass die Schauinslandbahn ab einer Windgeschwindigkeit von 60 km/h abgeschaltet werden muss. Aus Sicherheitsgründen und zum Wohle der Fahrgäste wird der Betrieb der Schauinslandbahn bereits ab einer etwas geringeren Windgeschwindigkeit als gesetzlich vorgeschrieben eingestellt. Ein weiterer Grund für eine wetterbedingte Betriebseinstellung der Schauinslandbahn kann ein Gewitter sein. Zwar würden die Kabinen für die Fahrgäste als sogenannter faradayscher Käfig fungieren, doch bei Gewitter ist der Fahrkomfort für die Gäste nicht mehr gewährleistet, sodass die Kabinen sicher in die Berg- und Talstation eingefahren werden. Abhängig von Umfang und Dauer des Unwetters richtet die Betriebsleitung einen Busersatzverkehr ein.
      Viele Grüße
      Magdalena von der Blog Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.