Warum besteht nicht an allen Haltestellen im Netz Anschluss?

Einige von euch kennen sicherlich diese Situation: Man kommt gerade an einer Haltestelle mit dem Bus oder der Stadtbahn an und will dort in einen anderen Bus bzw. eine andere Stadtbahn umsteigen. Das Fahrzeug, mit dem du gerne weiterfahren möchtest, ist schon in Sicht, doch dann fährt dieses weg, ohne auf euch gewartet zu haben. Das ist natürlich eine ärgerliche Situation – aber es ist leider nicht vermeidbar.

Grundsätzlich muss man erstmal die Begriffe Anschluss und Umsteigemöglichkeit unterscheiden. Ein geplanter Anschluss ist fest in unserem System hinterlegt und die Fahrer erhalten in ihrem Bordcomputer eine Meldung, dass sie auf das entsprechende Fahrzeug warten müssen. Eine Umsteigemöglichkeit hingegen bezeichnet nur die Option, an dieser Haltestelle auf eine andere Linie umzusteigen. Die Fahrzeuge treffen sich hier aber nicht planmäßig und müssen auch nicht aufeinander warten.

Die Gründe dafür erläutern wir euch gerne:

Wenn wir an diesen Haltestellen einen Anschluss einrichten würden, so reichen hierfür nicht einige Sekunden, auch wenn die schnellen Fahrgäste dies vielleicht schaffen würden. Wir müssen in dem Fall natürlich auch an die mobilitätseingeschränkten Fahrgäste denken, denn diese benötigen zum Umsteigen gegebenenfalls länger, sodass hierfür mindestens zwei bis drei Minuten eingeplant werden müssen.

Würden wir dies an jeder Haltestelle einplanen, dann würde sich die Fahrtzeit jeder einzelnen Linie natürlich in die Länge ziehen. Der Großteil unserer Fahrgäste bevorzugt jedoch die schnellen Direktverbindungen und daher haben wir uns dagegen entschieden, solche Anschlüsse einzuführen, zumal tagsüber ein dichter Takt gefahren wird und das nächste Fahrzeug nicht lange auf sich warten lässt.

Ein weiterer Faktor ist, dass im niedriger getakteten Früh-, Spät- und Nachtverkehr in der Innenstadt ein Anschluss aller Stadtbahnlinien in sämtliche Richtungen mit anschließenden Umsteigemöglichkeiten auf die Buslinien ins Umland besteht. Dieser direkte Anschluss am Bertoldsbrunnen gibt somit die Fahrtzeiten unserer Stadtbahnlinien vor, denn diese müssen rechtzeitig an der Endhaltestelle abfahren, um den Anschluss am Bertoldsbrunnen zu erreichen. Stadtauswärts sind die Anschlüsse an den Endhaltestellen natürlich ebenfalls an den Anschluss am Bertoldsbrunnen und die von dort aus vorgegebene Fahrtzeit gebunden. Würden wir nun an vielen mehrfach bedienten Haltestellen einen Anschluss einrichten, so wäre der zentrale Anschluss am Bertoldsbrunnen und an den Endhaltestellen nicht mehr zu gewährleisten.

Geplanter Anschluss? So sieht das beim Fahrpersonal einer Straßenbahn aus.

Manchmal kommt es aufgrund von Verspätungen dazu, dass sich unsere Stadtbahnen an den Haltestellen treffen, an denen kein geplanter Anschluss besteht. Wer ohne zu schauen noch schnell der Bahn oder dem Bus hinterher rennt, kann sich (und auch andere) dadurch in Gefahr bringen. Bitte seid vorsichtig im Straßenverkehr und wartet im Zweifelsfall die wenigen Minuten auf das nächste Fahrzeug!

Dieser Blogbeitrag wurde von zwei unserer Azubis im Bereich “Fachkraft im Fahrbetrieb” erstellt – Marko Lazic und Patrice Thomas.

 

7 Kommentare

  1. Hallo Liebe VAG Aber Eine Problem Haltestelle ist die Haltestelle Am Lindenwälde diese Haltestelle hat ein Sehr Großes Anschluss Problem schlecht ist das dieses Jahr Kein Anschluss An der Haltestelle eingebaut wurde aber wenn sie An der Haltestelle Am Lindenwälde den Anschluss beim Fahrplan änderung Dann Könnten sie Auch dir Linie 5 über den Rotteckring Führen

  2. Hallo VAG ICH hätte eine Große Bitte Ob Sie an dem Fahrplanwechsel die Linie 24 Ganztägig Übers Rieselfeld Richtung Gundelfingen Fahren zu lassen Oder die Linie 11 Das Wäre sehr Nett wenn sie dies Weitergeben.

    • Hallo Edgar,
      da wird sich nichts ändern. Die Linie fährt für den Berufsverkehr durch. Die Durchfahrt über den ganzen Tag hinweg ist aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich.
      Viele Grüße
      Susanne von der VAG Blog Redaktion

  3. Welche Linie wird jetzt eigentlich Über den Rotteckring geführt?

  4. Warum sollte Den Jetzt die Linie 5 über Den Rotteckring geführt werden die Linie 3 Kann doch Über Haid-Haslach-Stadttheater-Siegesdenkmal dann kann die Linie 3 ohne Halt also Durchfahren am Bertoldsbrunnen und endet an der Haltestelle Vauban

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.