Die VAG Fahrscheinautomaten – Jetzt auch bargeldlos bezahlen

Seit März 2015 sind sie im VAG-Netz unterwegs: Die neuen Fahrscheinautomaten in unseren Stadtbahnen. Hier können Fahrscheine jetzt auch bargeldlos und mit Banknoten bezahlt werden. Die Automaten sind immer auf Höhe der zweiten bzw. zweitletzten Tür angebracht, bei unseren Urbos an der dritten Tür, bzw. drittletzten Tür.

Am 15. Februar 2016 wird der Fahrscheinverkauf bei unserem Fahrpersonal in den Stadtbahnen eingestellt – entdecken Sie jetzt die vielen Möglichkeiten, die unsere neuen Fahrscheinautomaten bieten. In den VAG-Bussen erhalten Sie übrigens auch in Zukunft Fahrscheine beim Fahrpersonal.

Das Fahrscheinsortiment

Folgende Fahrscheine sind an den Fahrscheinautomaten erhältlich:

  • Einzelfahrscheine für Erwachsene und Kinder
  • 2×4-FahrtenKarten für Erwachsene und Kinder
  • REGIO24 für 1 oder 5 Personen
  • RegioKarten (Übertragbar, Basis, Schüler/Azubi, Kind) – mit wählbarem Gültigkeitsbeginn
  • WelcomeKarte Erwachsene und WelcomeKarte Kind
  • badisch24
  • Baden-Württemberg-Tickets (1 bis 5 Personen, tagsüber)
  • VAG safer traffic Taxi-Fahrscheine
Der Fahrscheinautomat bietet ein breites Fahrscheinsortiment.

Der Fahrscheinautomat bietet ein breites Fahrscheinsortiment.

Mögliche Zahlungsmittel

Die neuen Fahrscheinautomaten bieten mehrere Zahlungsmöglichkeiten:

  • Bargeldlos kann mit der girocard (Bankkarte mit PIN) und der GeldKarte bezahlt werden.
  • Ebenfalls kann mit Münzen und Banknoten bezahlt werden. Dabei werden 20-Euro- und 50-Euro-Scheine erst akzeptiert, wenn der Preis bestimmte Schwellwerte übersteigt.

Einfache Bedienung für alle

Damit die Bedienung der vielseitigen Fahrscheinautomaten einfach und unkompliziert für unsere Fahrgäste ist, gibt es einige praktische Funktionen:

  • Einzelfahrscheine, 2×4-FahrtenKarten und die REGIO24 Fahrscheine lassen sich auch über Fahrziele auswählen, so dass automatisch die richtige Preisstufe gewählt wird.
  • Für fremdsprachige Freiburg-Besucher/innen bietet das Menü auch fünf Fremdsprachen: englisch, französisch, italienisch, spanisch und türkisch.
  • Für Menschen mit Sehbehinderung gibt es die 4-Quadrantenlösung: Bei Berührung des Bildschirms im Bereich des roten VAG-Schwungs erreicht man einen kontrastreichen Bildschirm, über den die am häufigsten nachgefragten Fahrscheine gekauft werden können (Einzelfahrscheine (Erwachsene/Kind) und REGIO24 (Preisstufe 1) für 1 bzw. 5 Personen).

 

6 Kommentare

  1. Zum Bericht „Fahrkarten-Automaten in der Straßenbahn machen Probleme“ Badische Zeitung vom 25.10.2016

    Dass die VAG hier einmal mehr fehlerhafte Technik ihren Fahrgästen in die Schuhe schiebt und das auch noch unverblümt zugibt, ist schon starker Tobak. Aufgrund von fehlerhaften Automaten (beide wohlgemerkt), kann ein Fahrgast nicht mit einem 50 Euro Schein bezahlen und wird deswegen „des Erschleichens von Leistungen“ bezichtigt und mit 60 EUR zur Kasse gebeten? Das widerspricht meinem Gerechtigkeitsempfinden empfindlich. Bestimmt hat die VAG aber irgendwo im Kleingedruckten der Tarifbestimmungen eine Klausel versteckt, die ein solch kundenunfreundliches Verhalten billigt. Mir persönlich ist ein ähnlicher Fall widerfahren, im Bezug auf das vielbeworbene und fehlerhaft arbeitende MobilTicket.
    Die Kontrolleure mit ihrem Herrenmenschen-Auftreten, das nicht einmal vor Kindern Halt macht, die nicht schnell genug ihren Fahrschein zur Hand haben, seien hier nur am Rande erwähnt. Ebenso die Mitarbeiter im Innendienst der VAG, die bei telefonischen Reklamationen einfach den Hörer auflegen oder ein Fahrgastbeirat, der Briefe mit einem Hilfegesuch einfach unbeantwortet lässt.
    Ich möchte hier nicht unerwähnt lassen, bisher immer ein begeisterter Nutzer und großer Befürworter des ÖPNV gewesen zu sein. Aber mit den oben geschilderten Vorkommnissen gehören diese Zeiten der Vergangenheit an, zumindest was die VAG Freiburg betrifft.
    Glücklich ein Jeder, der nicht auf die Monopolstellung der VAG angewiesen ist. Meine Quintessenz: Auf Fahrten mit der VAG zu verzichten – leider.

  2. Bargeldlose Bezahlung wird immer öfters genutzt. Wichtig finde ich es aber, dennoch die Möglichkeit des Bezahlens mit Bargeld zu geben. Jeder sollte selbst entscheiden auf welche Zahlungsmethode zurückgegriffen wird.

  3. Wenn man schon kontaktlos und Bankkarte anbietet, dann bitte mindestens noch VISA und MASTERCARD.
    Ich bin gerade mit modernen Mitteln gescheitert und durfte dann Coins reinwerfen. Zukünftig werde ich wohl über die Bundesbahn-App buchen. Das geht wenigstens sofort. Ich mache doch keine Girocard mit PIN wegen 2,40 EURO.

    • Magdalena Schneider

      Hallo Michael, das ist wirklich ärgerlich. Der Hintergrund ist, dass zum Zeitpunkt der Beschaffung der Automaten, die Abwicklung der Kreditkartenzahlung erheblich teurer (ca. 7x so teuer) war. Dass das nicht mehr ganz zeitgemäß ist, ist uns bewusst und es wird an Lösungen gearbeitet. An unseren mobilen Automaten kannst du bis 25 € mit der Girocard auch berührungslos (ohne PIN) bezahlen. Ganz bargeldlos geht es über unsere App VAG mobil. Ein Mal angemeldet, kannst du dort alle Fahrscheine kaufen und brauchst weder Bargeld noch Karten. Viele Grüße, Magdalena von der Blog Redaktion

  4. Auch mit einer Cirocard, die in Geschäften problemlos tut (berührungslos) scheitere ich an den VAG Automaten. „Karte nicht zugelassen „.

    • Magdalena Schneider

      Hallo Manfred, das ist ärgerlich, dass die Karte nicht funktioniert hat. Falls das wieder vorkommt, schreib uns bitte eine kurze Nachricht inklusive der Automatennummer an vertrieb@vagfr.de.
      Viele Grüße
      Magdalena von der Blog Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.