„KLONK“ – Was macht der Fahrer da?

Haltestelle VAG-Zentrum. Fahrerwechsel. Der neue Fahrer setzt sich hin und da ist es: „KLONK!“ Ein Geräusch, das jeder im Fahrzeug hört. Aber woher kommt das eigentlich?

Dazu müssen wir unter die Straßenbahn schauen: Dort befinden sich nämlich die Schienenbremsen. Das sind Magnetbremsen, die bei einer Gefahrenbremsung auf die Schienen fallen und durch Reibung zwischen Schiene und Bremsschuh das Fahrzeug verlangsamen.

Bevor das Fahrpersonal nach einem Fahrerwechsel mit der Straßenbahn los möchte, muss geprüft werden, ob die Magnetbremsen funktionieren. Und da sind wir auch schon bei der Lösung des Rätsels angekommen: Das Fallen der Bremsen auf die Schienen macht „KLONK!“.

3 Kommentare

  1. Wilfried Klonk

    Interessant – klingt es (lizenzfrei!) wirklich genauso?
    Mit freundlichen Grüßen,
    Wilfried Klonk
    Freiburg

    • Hallo Herr Klonk,
      da haben wir uns lautmalerisch ein paar kreative Freiräume gelassen 😉
      Viele Grüße
      Susanne von der VAG Blog Redaktion

  2. KLONK! Haha! Das Geräusch kenne ich zu gut, höre es jeden Tag unzählige Male. Ihr könnt mir glauben: Jeder, der bei der Bahn arbeitet, ob als Lokführer oder Fahrdienstleiter, kennt diesen unverkennbaren Laut. Schöner kleiner Beitrag, gerne mehr davon! LG Henning

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.