Austausch über nachhaltige Mobilität mit Minister Hermann

Zur Eröffnung der Automobilmesse war Landesverkehrsminister Winfried Hermann nach Freiburg gereist. Nicht wegen der Autos sei er gekommen, betonte er. Sondern, um sich über alternative Antriebe zu informieren. Seinen Besuch verband der Grünen-Politiker daher mit einer Stadtführung zum Thema nachhaltige Mobilität. Im Gepäck: Viel Lob für das Mobilitätskonzept von Stadt und VAG.

Freiburg sei bei den Themen Radverkehr und nachhaltige Mobilität innovativer und vorausschauender als viele andere Städte im Land, sagte Hermann bei einem Austausch mit den VAG-Vorständen Stephan Bartosch, Oliver Benz und Baubürgermeister Prof. Martin Haag, der den erkrankten Oberbürgermeister Martin Horn vertrat. Gerade mit dem Ausbau der E-Bus-Pilotlinie zähle die VAG zu den führenden Verkehrsunternehmen.

E-Busse

Bei einem Gespräch im Elektrobus berichteten die VAG-Vorstände über die Erfahrungen mit der E-Bus-Linie 27, den Erfolg des Fahrrad-Verleih-Systems Frelo. Und sie tauschten sich mit dem Minister über die veränderten Fördermöglichkeiten für Verkehrsprojekte aus.

Vorstand Stephan Bartosch erläuterte dem Minister am Europaplatz die ersten Erfahrungen seit dem Start der neuen E-Busse am 7. Februar. „Die Umstellung hat reibungslos geklappt. Inzwischen sind die Schulungen des Personals weitgehend abgeschlossen, und beide E-Busse sind die gesamte Woche im Einsatz.“ Er berichtete von sehr vielen positiven Rückmeldungen der VAG-Kundinnen und Kunden: „Die Reaktionen zeigen uns, dass die Freiburgerinnen und Freiburger nicht nur die leise Fahrt und den Service der E-Busse schätzen, sondern dass ihnen auch eine nachhaltige, emissionsarme Mobilität am Herzen liegt.“

VAG-Vorstand Stephan Bartosch, Baubürgermeister Prof. Martin Haag, Landesverkehrsminister Winfried Hermann, VAG-Vorstand Oliver Benz (v.l.n.r.)

Frelo-Ausbau

„Die VAG wandelt sich vom öffentlichen Verkehrsunternehmen zu einer modernen, digital vernetzten Mobilitätsdienstleisterin“, erklärte Oliver Benz. „Mit mehr als 170.000 Frelo-Ausleihen seit dem Start und fast 15.000 registrierten Nutzerinnen und Nutzern sind unsere Erwartungen weit übertroffen worden“, zog Benz ein positives Fazit seit dem Start des Fahrradverleihsystems im Mai 2019. „Selbst im Wintermonat Januar hatten wir mehr als 20.000 Ausleihen.“

Zukunftsthemen

Ein wichtiges Thema des Austausches waren auch die neuen Fördermöglichkeiten von Seiten des Bundes und des Landes. Die Zuschüsse für regionale Mobilitätsprojekte steigen in den nächsten Jahren deutlich an. Die Gelder können neuen Schwung für die Erhaltungs- und Ausbaumaßnahmen der VAG bringen. Minister Hermann zeigte nicht nur großes Interesse an den Zukunftsthemen der VAG. Er setzte sich auch ans Steuer eines neuen VAG-E-Busses – ehe er der Wasserstoff-Tankstelle beim Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme einen Besuch abstattete.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.