Photovoltaik bei der VAG: Sonnenstrom vom Betriebshof

Blau so weit das Auge reicht. Schon seit vielen Jahren befinden sich auf den Gebäuden und Hallen auf unserem Betriebshof West zahlreiche Photovoltaikanlagen. Nun dürfen wir unseren neusten Dachbewohner vorstellen: Vor kurzem haben wir auf unserem Verwaltungsgebäude eine neue PV-Anlage installiert.

Insgesamt besteht diese neue Anlage aus Photovoltaik-Modulen mit einer Fläche von 671 Quadratmeter. Das bedeutet 396 Module mit einer Gesamtleistung von 135 KWp (Kilowatt-Peak). Klimafreundlich und nachhaltig. Wie viel Strom die Anlage genau produzieren wird, können wir derzeit noch nicht völlig genau vorhersagen. Wir gehen aber von rund 110.000 Kilowattstunden im Jahr aus. Rechnerisch lassen sich damit etwa 30 Vier-Personen-Haushalte mit Strom versorgen.

Wir sind gespannt und freuen uns auf zahlreiche Sonnenstunden in diesem Jahr. 🙂

Photovoltaik-Anlagen

Auf unserem Betriebshof sind übrigens jede Menge Photovoltaik-Module angebracht. Etwas größer und leistungsstärker als die Anlage auf dem Verwaltungsgebäude ist die Photovoltaikanlage auf der Straßenbahnwerkstatt mit 144 KWp (Kilowatt-Peak). Die Photovoltaik-Anlage auf den Abstellhallen für unsere Busse und Straßenbahnen verfügt sogar über eine Leistung von 360 Kilowatt-Peak. Hier wird jährlich Strom für fast 100 Freiburger Vier-Personen-Haushalte produziert. Und das sind nur die größeren Anlagen auf dem VAG-Gelände.

Weiterer Ausbau

Weil wir nicht nur unseren Teil für die Verkehrswende, sondern auch für die Energiewende beisteuern möchten, geht es mit dem Photovoltaik-Ausbau bei uns weiter. Auch auf unserem neuen Verwaltungsgebäude werden wir das Dach zur Stromproduktion nutzen. Außerdem beginnt in diesem Jahr auf unserem Betriebshof der Bau der neuen Überdachung für unsere künftigen E-Busse. Natürlich werden wir auch hier eine moderne Photovoltaik-Anlage installieren. Und sogar ein kleines  Speicherkraftwerk. Dort wird tagsüber der Strom gespeichert, wenn unsere Busse euch in Freiburg an euer Ziel bringen. Nachts werden die E-Busse zum Teil mit dem selbst produzierten Strom betankt.

Als Speicher werden wir in Zukunft übrigens die ausrangierten Batterien der E-Busse einsetzen, wenn diese nach etwa 10 Jahren nicht mehr stark genug sind für den Einsatz im Streckennetz. So verhelfen wir den Batterien zu einem zweiten Leben (“second life”).

Mehr zum Thema Photovoltaik und Nachhaltigkeit bei der VAG werdet ihr in den nächsten Monaten erfahren. Ihr dürft gespannt sein. 🙂

3 Kommentare

  1. Ein sehr lehrreicher Artikel. Ich lese ihn mit Freude.Danke, dass Sie ihn geteilt haben.

  2. Das ist so schön, danke fürs Teilen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

VAG Blog