Unser Fundbüro: Von Schirm bis Kinderwagen

Viele von euch kennen es: Draußen hat es unter null Grad also trägt man Jacke und Mütze. In der Straßenbahn ist es warm also zieht man die Mütze aus. Doch beim Aussteigen vergisst man die Mütze. Ärgerlich! Doch es gibt Abhilfe.

Das Fundbüro der VAG sammelt alle Gegenstände, die in Bus und Bahn liegen gelassen werden. Wenn ihr etwas in der Bahn oder im Bus vergessen habt, müsst ihr eurer Mütze oder eurem neuen Smartphone nicht nachtraueren, denn ihr könnt euch am Empfang des VAG Zentrums in der Besanconallee 99 melden, unserem Fundbüro. Hier wird euch gerne von einem Mitarbeiter wie Herrn Haas, Frau Sutterer und Herrn Bartkowski weitergeholfen. Für 2,50€ Bearbeitungsgebühr lassen sich alle Gegenstände die unter 100€ wert sind abholen. Für Gegenstände die einen Wert von über 100€ haben müssen 7,50€ gezahlt werden.

Doch wie kommen die vergessenen Mützen, Taschen und Bücher ins Fundbüro? Herr Haas erzählt mir, dass die Gegenstände entweder von anderen Fahrgästen gefunden und dann dem Fahrer gemeldet werden oder sie werden vom Fahrer an der Endhaltestelle entdeckt. Das Fahrpersonal bringt die Fundsachen dann zu unserem Fundbüro. Dort werden sie im Computer registriert und in Tagesfächern gelagert. Wenn sie lange nicht abgeholt werden kommen sie in ein anderes Lager. Dort werden sie in Monatsfächern gelagert in denen alle Gegenstände liegen, die in dem jeweiligen Monat gefunden wurden. Ca. 40 Prozent der vergessenen oder liegengelassenen Gegenstände werden abgeholt. Nach 6 Monaten werden die nicht abgeholten Fundsachen sortiert und versteigert. Diese Versteigerungen finden drei Mal im Jahr statt.

Im VAG Zentrum findet ihr das Fundbüro.

Meistens werden, so Herr Haas, Jacken, Mützen und Schirme liegen gelassen. Doch es wurden auch schon außergewöhnliche Dinge wie Rollatoren, Gehstöcke, Puppen und Kinderwagen gefunden. Das wertvollste, was vergessen wird, sagt Herr Haas, sind Smartphones und Laptops, aber auch hochwertiger Schmuck wie Ringe oder Ketten. Solche Gegenstände werden aber meist abgeholt. Wie ihr euch sich sicher vorstellen könnt, werden auch viele Smartphones vergessen. Die können aber aus Datenschutzgründen nicht versteigert werden, sondern werden nach 6 Monaten vernichtet, ebenso Laptops und Tablets.

Ihr habt etwas in Bus und Bahn vergessen?
Kommt vorbei, ruft an unter 0761/4511-368 oder schreibt eine E-Mail an fundbuero@vagfr.de

Die Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Samstag und Sonntag geschlossen

Ihr wollt dabei sein, wenn die Fundsachen aus Bus und Bahn versteigert werden? Am 16.11. findet im Haus der Begegnung in Landwasser die nächste Auktion statt. Ab 10:00 Uhr beginnt die Besichtigung und ab 12:00 Uhr die Auktion. Empfehlenswert für alle Schnäppchenjäger.

Dieser Blogbeitrag wurde von Tim geschrieben. Er absolviert gerade ein 2-wöchiges Schülerpraktikum in der Marketingabteilung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.