Schüler, die auf die Stadtbahn warten

Schülerverkehr: Der graue Gutschein in Freiburg

Den Schulweg mit Bus und Bahn zurücklegen – das hat viele Vorteile. Kinder und Jugendliche gewinnen so nicht nur an Selbstständigkeit, sie tun auch gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt. Auch die Situation vor Ort – zum Beispiel auf dem Schulparkplatz entspannt sich, wenn weniger „Elterntaxis“ unterwegs sind.

Für alle SchülerInnen gibt es deshalb die RegioKarte Schüler mit einem besonders günstigen Preis. Die Stadt Freiburg unterstützt Familien zusätzlich mit Leistungen für die Schülerbeförderung, um den Schulweg noch preiswerter zu gestalten. Alle Infos dazu findet ihr auf der Seite der Stadt.

Im Frühjahr diesen Jahres verabschiedete der Bundestag das „Starke-Familien-Gesetz“ – in Zukunft sollen Familien mit kleinem Einkommen zusätzlich gestärkt werden. So erhalten Kinder von LeistungsempfängerInnen unter anderem auch besondere Unterstützung beim Schulweg. Über die Umsetzung in Freiburg hat der Gemeinderat im Juli entschieden. Wir fassen kurz zusammen, was das bedeutet:

Welche SchülerInnen erhalten den neuen Zuschuss?

Ab 1. August 2019 erhalten Kinder von LeistungsempfängerInnen, die in Freiburg zur Schule gehen.

Welchen Zuschuss erhalten diese SchülerInnen?

Die Stadt Freiburg übernimmt die kompletten Kosten der RegioKarte Schüler.

Wie erhalten die betroffenen SchülerInnen die Leistungen?

Die Leistungen für die Schülerbeförderung könnt ihr im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes beantragen. Dann erhaltet ihr einen Bewilligungsbescheid. Dann gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Das SchülerAbo

Mit dem SchülerAbo bekommt ihr die RegioKarte Schüler bequem und automatisch nach Hause geschickt. Außerdem braucht ihr keine Stammkarte. Zusätzlich bekommen SchülerInnen mit dem SchülerAbo Rabatte auf unterschiedliche Angebote. Ab 16 Jahren können sie (mit Erlaubnis der Eltern) zum Beispiel Frelo günstiger nutzen, die erste halbe Stunde jeder Fahrt ist dann kostenlos.
Einfach Aboantrag ausfüllen und von der Schule bestätigen lassen, dann an unser VAG AboCenter schicken.

2. Die RegioKarte Schüler einzeln kaufen

Mit dem Bewilligungsbescheid erhält der Schüler oder die Schülerin im Schulsekretariat einen grauen Berechtigungsausweis und eine Stammkarte. Mit dem ausgefüllten Berechtigungsausweis holt man sich dann die RegioKarte Schüler an einer unserer Verkaufsstellen.

Was passiert, wenn ich bereits meinen blauen Gutschein für den August 2019 eingelöst habe?

Bisher haben Kinder von LeistungsempfängerInnen blaue Gutscheine erhalten, mit denen Sie einen Zuschuss zur RegioKarte Schüler erhalten haben. Wurde der blaue Gutschein für August 2019 schon eingelöst, obwohl die Berechtigung für einen grauen Gutschein vorliegt, kann der Schüler oder die Schülerin den grauen Gutschein erst im September 2019 nutzen. Eine Rückerstattung ist nicht möglich.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.