#KeinBalkonien – Woche 4

#KeinBalkonien – Zuhause bleiben und trotzdem etwas erleben! Entdecke deine Heimat mal von anderen Seiten und genieße die Sommerwochen. Hier sieben Tipps für die vierte Ferienwoche:

Tipp 22: Da werden sogar Kinder zu leidenschaftlichen Wanderern

Wandern ist bekanntlich nicht unbedingt die Lieblingsbeschäftigung vieler Kinder. Die Wanderung zur Zähringer Burg entlang des Altbachs hat das Potenzial, das zu ändern…

Start dieses Tagesausflugs ist die Haltestelle Reutebachgasse in Zähringen. Von dort aus geht es immer im Schatten der hohen Bäume entlang des Altbachs, bis man zunächst auf den Waldspielplatz Zähringen stößt – ein schöner Platz für eine kurze Rast. Danach geht es weiter in Richtung Zähringer Mühle. Hier wurde mit der Kraft des Altbachs früher Getreide gemahlen. Außerdem trieb der kräftige Bach Pochwerke zum Verkleinern von Erzen an. In Zähringen wurde lange Zeit Bergbau betrieben, woran die Straßennamen Pochgasse und Kohlerweg erinnern.

Wer das hübsche Gebäude mit den roten Fensterrähmen hinter sich lässt, entfernt sich auch vom Altbach und gelangt tiefer in den Wald hinein. Der Weg zur Burgruine ist jetzt nicht mehr weit. Wer möchte kann davor im Waldrestaurant Zähringer Burg den Schlüssel für den Turm der Burgruine ausleihen.

Diese Wanderung ist ca. 5 km lang und bestens für Familien geeignet.

Klingt nach einem tollen Ausflug für die ganze Familie. Wie komme ich da hin?

Klingt nach einem tollen Ausflug für die ganze Familie. Wie komme ich da hin?

Haltestelle: Reutebachgasse

Linien: Stadtbahnlinien 2, 4, 5

Wegbeschreibung:

  • Auf Zähringer Straße nach Norden Richtung Reutebachgasse
  • Rechts abbiegen auf Reutebachgasse
  • nach ca. 400 Metern beginnt der Altbach auf der linken Seite
  • Wanderstock ausgepackt und losmarschiert!

Tipp 23: Der Schweinehund bleibt heute zuhause

Du erinnerst dich an unseren Tipp Nummer 6, den Trimmdichpfad im Sternwaldeck? Du hast sogar deinen Schweinehund überwunden, um dich fit für den Sommer zu machen? Wir sind stolz auf dich! Als Belohnung liefern wir noch einen weiteren Fitness-Tipp: die Joggingstrecke Mooswald.

Das Forstamt Freiburg hat im Mooswald vor einigen Jahren Joggingstrecken mit unterschiedlichen Längen ausgezeichnet. Für  Anfänger und Profis – von 5 über 10 bis hin zu 15 Kilometern ist alles mit dabei. Sich verlaufen? Unmöglich.
Doch nicht nur die klare Kennzeichnung ist ein Vorteil der Strecken im Mooswald. Man läuft hier zudem geschützt unter Bäumen und größtenteils auf Waldboden, was die Gelenke schont. Was ihr zudem beachten solltet, um euren Körper mit dem Joggen wirklich etwas Gutes zu tun, haben wir hier für euch zusammengestellt:

  • Oberkörper beim Laufen aufrecht halten
  • Schuhe tragen, deren Fußbett an den Fuß des Läufers angepasst sind
  • Folgende Faustformel beachten: Häufigkeit vor Umfang vor Intensität. D.h.: Mehr Trainingseinheiten absolvieren und erst danach die Dauer steigern. Als Letztes das Lauftempo erhöhen.
  • Mit Freund/innen joggen – dann läuft sich die 15 km-Runde wie von alleine!

Der Trimmdichpfad im Sternwaldeck war voll mein Ding. Ich will unbedingt auch mal die Joggingstrecke Mooswald ausprobieren. Wie komme ich dahin?

Der Trimmdichpfad im Sternwaldeck war voll mein Ding. Ich will unbedingt auch mal die Joggingstrecke Mooswald ausprobieren. Wie komme ich dahin?

Haltestelle: Hofackerstraße

Linien: Buslinien 10 & 36

Wegbeschreibung:

  • Auf Elsässerstraße nach Südosten, Richtung „Libellenweg“
  • Links abbiegen auf „Im Wolfswinkel“
  • Bahntrasse überqueren und dem Waldweg immer geradeaus folgen
  • Am Spielplatz links abbiegen
  • Passende Strecke aussuchen und lossporteln!

Tipp 24: Tierisch viel Spaß

Mit 38 Hektar ist der Mundenhof das größte Tiergehege Baden-Württembergs – und das direkt vor unserer Haustür. Natürlich darf er deshalb auf keinen Fall in unserer Liste der 44 Orte fehlen. Damit der heutige Besuch etwas ganz Besonderes wird, gibt es das VAG Tierrätsel zum Mitnehmen und Spaß haben!

Der Tierpark ist nicht nur kostenlos, sondern hat jede Menge zu bieten! Von Erdmännchen, die sich die Bäuche wärmen, bis hin zu schnaubenden Bisons – Aufregung ist hier stets inklusive. Und unser Tierquiz sorgt für zusätzliche Unterhaltung.

1. Ordne diese Tiere den passenden Kontinenten zu, indem du die folgenden Sätze vervollständigst:

– Nandu, Heidschnucke und Lama stammen aus…
– Zwergziegen und die Pitou-Esel leben in…

2. Nenne vier Tierarten, die 2018 im Mundenhof Junge bekommen haben.

3. Finde diesen Affe aus Stein – was beginnt dort täglich um 14.30 Uhr?

4. Welche Tiere können Kinder im “KonTiKi” umsorgen?

Klingt nach einem tierreichen Ausflug. Wie komme ich dahin?

Klingt nach einem tierreichen Ausflug. Wie komme ich dahin?

Haltestelle: Mundenhof / Bollerstaudenstraße

Linien: Buslinie 19 oder Stadtbahnlinie 5

Wegbeschreibung:

  • Der Bus fährt direkt zum Eingang des Tiergeheges.
  • Von der Bollerstaudenstraße aus auf Rieselfeldallee nach Nordwesten Richtung Erica-Sinauer-Straße gehen. Dann rechts Richtung Mundenhofer Str. abbiegen. Danach links abbiegen auf Mundenhofer Straße und nach ca. 700 Metern nach rechts auf Lehenerwinkelweg abbiegen.
  • Parkplan am Eingangsbereich holen und Tiere entdecken!

Tipp 25: Freiburg als Freiluftmuseum

Für die einen sind sie ärgerliches Geschmiere, für andere Kunst: Graffitis. Dabei muss es nicht zum Ärger zwischen Anwohner/innen und Sprayer/innen kommen, denn auch in Freiburg gibt es Flächen, die legal besprüht werden dürfen. Wir empfehlen: Einen Ausflug zu diesen genehmigten Freiflächen mit einem Bummel durch die Stadt verbinden! #urbanart

Das Mädchen, das sich vor der Brauerei Ganter auf einen Baumstumpf lehnt, ist eines der berühmtesten und größten Graffitis Freiburgs. Genauso wie der neu entstandene Elefantenkopf an der Schwabentorbrücke – früher war dort ein trauriger Junge zu sehen – sorgt es für Großstadtfeeling, mitten im beschaulichen Freiburg. Getoppt werden die beiden nur noch das bunte Wiehre-Haus an der Kirchstraße, dessen Fassade der Künstler Tom Brane verziert hat und um das es einigen Ärger gab.

Legal darf Freiburg an folgenden Orten gesprayt (und Graffitis bewundert) werden:

1 Unterführung Schwarzwaldstraße / Möslestraße
2 Unterführung Schwarzwaldstraße / Talstraße
3 Leo-Wohleb-Brücke (Stützwand – Dreisam, Widerlager)
4 Unterführung Sundgauallee / Runzmattenstraße
5 Unterführung Berliner Allee / Vogelnest
6 Unterführung Sundgauallee / Lehener Straße
7 Unterführung Sundgauallee / Brandensteinstraße
8 Unterführung Sundgauallee / Paduaallee (Trog)
9 Widerlagerwand Hermann-Zens-Brücke (Nördliche Wand)
10 Unterführung Mooswaldallee / Diakonie (Westlich des Diakonie-Krankenhauses)
11 Unterführung Uffhauser Straße / Guildfordallee
12 Unterführung Schneeburgstraße / Hauptbahn (bei Theodor-Heuss-Gymnasium)
13 Sportanlage Marienmattenweg / Umkleidegebäude (verboten ist das Sprayen auf Fenster und Türen)
14 Schnewlinbrücke (Pfeiler Nord zwischen Schnellstraße und Dreisam)

Einen entsprechenden Stadtplan findet ihr unter: http://scum.rocks/wp-content/uploads/2016/11/subculture_graffiti-map-freiburg.pdf

Klingt nach einem neuen Blick auf meine Stadt. Wie komme ich dahin?

Klingt nach einem neuen Blick auf meine Stadt. Wie komme ich dahin?

Wegbeschreibung:

  • Da es sich hierbei um viele verschiedene Orte handelt, empfehlen wir unsere App VAG mobil zu nutzen. Sie kennt zu jedem Graffiti den passenden Weg!
  • Sneaker anziehen und die Stadt erkunden!

Tipp 26: Nicer Instagram-Spot!

Viele kennen am Flückigersee nur die – zugegebenermaßen sehr schöne – Rotonde. Doch wie wäre es mal mit einem Ausflug zum Forsthaus, welches ca. 250 Meter weiter südlich liegt?

Das massive Gebäude aus Holz und Glas wurde für die Landesgartenschau 1986 erbaut. Von hier aus hat man auf zwei verschiedenen Etagen einen tollen Blick über das gesamte Seeparkgelände. Auf einer der beiden vorderen Bänke lässt sich die Aussicht besonders gut genießen. Sie sind überdacht und doch ermöglicht es die außergewöhnliche Architektur des Hauses, dass immer wieder ein Luftstoß ins Innere gelangt.

Wir finden: nicht nur die Aussicht, auch da Haus selbst ist als Fotomotiv gut zu gebrauchen. Die Verstrebungen der Holzbalken werfen spannende Muster auf den Boden und das Grün der umstehenden Bäume erzeugt ein besonderes Licht. Da stören selbst die deutlichen Gebrauchsspuren kaum noch, sondern gehören einfach zum #shabbychic.

Klingt nach Abwechslung zu Rotonde und Seeparkturm. Wie komme ich dahin?

Klingt nach Abwechslung zu Rotonde und Seeparkturm. Wie komme ich dahin?

Haltestelle: Betzenhauser Torplatz

Linien: Stadtbahnlinie 1

Wegbeschreibung:

  • Über den Betzenhauser Torplatz laufen und dem Geh-/Fahrradweg folgen.
  • Am See rechts abbiegen.
  • Den See auf der rechten Seite entlanggehen, bis links das Forsthaus auftaucht
  • Auf einer der Bänke ein Päuschen machen und die frische Seeluft genießen!

Tipp 27: Zusammen ist man weniger allein

Ein Garten ohne Zäune, für alle Menschen frei zugänglich – das ist das Ziel der Bürgerinitiative WandelGarten.

Gerade in der Stadt haben viele keinen eigenen Garten und auf dem Balkon ist meist kein Platz für Tomate, Gurke & Co. Deshalb treffen sich im Vauban ein bis zweimal die Woche Menschen aller Generationen, um zusammen zu gärtnern. Was dort so alles wächst, ist beeindruckend: Von den Beerensträuchern, über die alten Gemüsesorten und Kräutern bis hin zu den Würmern auf der Wurmfarm – alles gedeiht hier prächtig. Und das, obwohl die „Urban Gardeners“ keine Profis sind. Hier lernen alle voneinander und haben Freude am Austausch mit anderen. Immer wieder kommt es auch vor, das neugierige Passanten im Vorbeischlendern stehen bleiben und sich mit den Gärtner/innen austauschen. Genau das ist das Ziel der Initiative: sich treffen, umschauen und aktiv werden. Neue Mitstreiter/innen sind deshalb jederzeit herzlich willkommen. Übrigens: Wer mitgärtnert, darf auch miternten.

Wann? Immer dienstags ab 16 Uhr.

Klingt, als ob ich meinen grünen Daumen mal wieder unter Beweis stellen könnte. Wie komme ich dahin?

Klingt, als ob ich meinen grünen Daumen mal wieder unter Beweis stellen könnte. Wie komme ich dahin?

Haltestelle: Innsbrucker Straße

Linien: Stadtbahnlinie 3

Wegbeschreibung:

  • Wer an der Innsbrucker Straße aussteigt muss lediglich die Vaubanallee überqueren und hat sein Ziel schon erreicht

Gartenhandschuhe anziehen und loslegen!

Tipp 28: Den Wein dort genießen, wo er wächst

Im Sommer geben sich hier jedes Wochenende verliebte Paare das Ja-Wort. Kein Wunder, die Aussicht von der Erentrudiskapelle ist wirklich wunderschön. Doch wir kennen einen Spot, an dem man nicht nur die Umgebung, sondern auch die hübsche kleine Kapelle mit im Bild hat.

Der Weg schlängelt sich durch die Weinberge nach oben. Viel ist hier nicht los, nur manchmal begegnet man einem der vielen Winzer bei seiner Arbeit. Endlich oben angekommen, lassen wir uns auf die Holzbank zwischen den zwei Bäumen fallen und holen erstmal Luft.

Unter uns erstrecken sich die Mais- und Kornfelder und in südöstlicher Richtung entdecken wir die Erentrudiskapelle. Weiter im Westen beginnt die Sonne hinter den Vogesen zu versinken und taucht das umliegende Gebiet in schmeichelndes Abendlicht. Ein wenig fühlen wir uns hier oben wie die Könige der Welt oder auch wie auf einer kleinen fernen Insel, fernab vom Alltag. Fast meinen wir, das Meer rauschen zu hören – doch es sind nur die Blätter der Bäume neben uns.
Unsere Empfehlung: Tuniberg-Wein mitnehmen, bei Sonnenuntergang genießen und mit dem Bus nach Hause fahren.

Klingt nach einem lauschigen Plätzchen, um den Feierabend zu genießen. Wie komme ich dahin?

Klingt nach einem lauschigen Plätzchen, um den Feierabend zu genießen. Wie komme ich dahin?

Haltestelle: Windhäuslegasse

Linien: Buslinie 35

Wegbeschreibung:

  • Windhäuslegasse hoch laufen Richtung St. Erentrudiskapelle
  • Oben angekommen rechts abbiegen Richtung „Hoher Berg“
  • 20 Meter vor dem Flurbereinigungsdenkmal links auf den ebenen Weg abbiegen
  • An der nächsten Weggabelung rechts hoch
  • Links an dem kleinen Steinbruch vorbei gehen
  • Ankunft nach ca. 50 Metern

Fahrscheine nicht vergessen. Hier findest du alle Fahrscheine. Die REGIO24 für 5 Personen eignet sich super für einen Tagesausflug in der Gruppe – gibt’s auch als MobilTicket.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.