Tipps für die Osterferien in Freiburg
Foto von Pixabay.com // 12019

5 Tipps für die Osterferien in Freiburg

Wir haben für euch zusammengestellt, was man in den Osterferien mit der Familie in Freiburg unternehmen kann. Hin kommt ihr natürlich am besten mit Bus und Bahn 😉

Küken beim Schlüpfen zuschauen

Schlüpfendes Küken

Foto von Pixabay.com // Myriams-Fotos

Wie wäre es zum Beispiel mit dem Besuch des Freiburger Museums Natur und Mensch? Dort könnt ihr neben den Dauerausstellungen bis zum 28.04.2019 die Sonderausstellung „Vom Ei zum Küken“ bestaunen. Dort wird euch alles rund um das Thema Küken und Schlüpfen aus dem Ei beigebracht. Neben Eiern aller Art können dort auch echte Hühner und Küken bestaunt werden und wer etwas Glück mitbringt, kann sogar einem Küken beim Schlüpfen zuschauen. Eine Ausstellung für die ganze Familie.

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10 – 17 Uhr

Eintrittspreise: 5 Euro / erm. 3 Euro

Wo: Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, 79098 Freiburg im Breisgau
Mit der Stadtbahn zum Bertoldsbrunnen, von dort sind es nur ca. 5 Gehminuten zum Museum.

Mehr Infos zur Sonderausstellung gibt’s auf der Websites des Museums.

WaldMenschen entdecken

WaldMensch

Wer lieber draußen in der Natur ist, für den empfehlen sich die Skulpturenpfade am Waldhaus Freiburg. Zum einen gibt es dort den Skulpturenpfad „WaldMenschen“, auf dem man viele Gestalten, alle aus altem Holz geschaffen, entdecken kann. Von lustig bis erschreckend ist alles dabei. Des Weiteren findet man dort auch den Pilzlehrpfad. Dieser, ebenfalls aus Holzfiguren bestehende, Erlebnisweg bietet wissenswertes rund um das Thema Pilze. Ein Muss für alle Pilzfreunde und die, die es noch werden wollen.

Wo: WaldhausFreiburg

Mit der Stadtbahnlinie 2 bis zur Haltestelle „Wonnhalde“, ab dort zu Fuß der Beschilderung zum Waldhaus folgen.

Waldtraut besuchen

Und wer schon mal dort ist und noch in Wanderlaune ist, der kann gleich um die Ecke den höchsten Baum Deutschlands bewundern. Dieser steht nämlich im Mühlwald in Freiburg, nennt sich Waldtraut und ist eine ca. 66 Meter hohe Douglasie. Vom Waldhaus aus läuft man den Skulpturenpfad entlang. Oberhalb des Pfades beginnt die Waldfahrstraße, auf der man ausgeschildert in ca. einer Stunde den Baum erreicht. Am Waldhaus gibt es zudem einen Flyer über Waldtraut, der ebenfalls eine Wegbeschreibung beinhaltet.

Auf Ostern freuen

Ostereier

Foto von Pixabay.com // Alexas_Fotos

Wer sich auf das bevorstehende Osterfest einstimmen möchte, ist am Karfreitag, 19. April, von 14 bis 17 Uhr auf dem Mundenhof genau richtig: Das Team des KonTiKi-Angebots (Kontakt-Tier-Kind) lädt alle Interessierten zum Ostertag ein. Eine perfekte Gelegenheit, um sich mit der ganzen Familie auf Ostern vorzubereiten.

Auch hier könnt ihr frisch geschlüpfte Hühnerküken im Stall besuchen. Wer Lust hat, färbt Eier mit Naturfarben und bastelt Osterschmuck aus Naturmaterialien, zum Beispiel kleine Filz-Eier aus der Wolle der KonTiKi-Schafe. Nach getaner Arbeit können sich kleine und große Leute mit frisch gebackenen Waffeln stärken.

Der Eintritt zum Ostertag ist frei. An manchen Ständen wird eine Unkostenpauschale erhoben. Alle Infos gibt’s auch hier.

Wo: Mundenhof

Mit der Linie 5 bis Bollerstaudenstraße fahren, von dort aus ca. 15 Minuten zu Fuß spazieren.

Einfach mal Toben

Wer sich einfach nur draußen bewegen möchte, für den sind die ca. 150 Spielplätze und etliche Parks in Freiburg genau das Richtige. Jeder findet dort bestimmt seinen eigenen Favoriten. Eine Karte mit allen Spiel- und Bolzplätzen findet ihr hier.

Dieser Blogbeitrag wurde von Patrice Thomas geschrieben. Er macht bei uns die Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.